Deutsch
Magyar

Sehenswürdigkeiten von Budapest



Budapest

Budapest hat es geschafft, seine historische Atmosphäre und sein besonderes, eklektisches Stadtbild so zu bewahren, dass immer neue Veranstaltungsorte eröffnet werden und das Leben in der Stadt ununterbrochen pulsiert. Uns wird eine reiche Palette an aufregenden Kulturevents geboten, es stehen erstklassige Vergnügungslokale zur Auswahl, wenn wir aber durch die Straßen von Budapest spazieren, ist es immer noch in erster Linie das Erbe der Jahrhunderte, das den Besucher wirklich verzaubert. Viele, viele verborgene Schätze, Geheimnisse, schicksalhafte Geschichten und pikante Gerüchte vergangener ...

Mehr lesen

Beginnen Sie mit Attraktionen, die man gesehen haben muss, mit dem von Imre Steindl entworfenen neugotischen Parlament, das das größte Gebäude des Landes und Teil des UNESCO-Welterbes ist.


Der Heldenplatz ist eines der Wahrzeichen von Budapest, er wurde für die Millenniumsfeier im Jahre 1896 erbaut. Hier befinden sich die Statuen von 14 historischen Gestalten zusammen mit einer Statue des Erzengels Gabriel ganz oben auf der zentralen Säule, die auf der Pariser Weltausstellung im Jahre 1900 den Großen Preis gewann.


Im Budaer Burgviertel ist das Panorama von den Aussichtsterrassen der Fischerbastei einzigartig.


Die Zitadelle auf dem Gipfel des Gellért-Berges ist ein emblematischer Ort von Budapest. Die Aussicht ist einzigartig: Von hier aus können Sie den Burgpalast, das Parlament, die Donaubrücken, die Pester Seite und die Budaer Berge bewundern. Und vergessen Sie nicht die Kettenbrücke, die erste permanente Brücke zwischen Buda und Pest über die Donau. 

Das prächtige Parlamentsgebäude

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an symbolträchtige Gebäude in Ungarn denken? Wir gehen jede Wette ein, dass es das Parlamentsgebäude am Donauufer ist. Hier können Sie vor Ihrem Besuch bereits online einen Blick in diesen Prachtbau werfen und mehr über dessen interessante Geschichte erfahren. Das Gebäude zählt als Teil des Donauufers seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. 

Die erste feste Brücke über die Donau

In gewissem Sinne spricht der Anblick der Széchenyi-Kettenbrücke – die mit ihren riesigen Steinlöwen zu den schönsten Wahrzeichen von Budapest gehört – für sich, aber wer sich ein wenig mit ihrer Geschichte befasst, schätzt sie hinterher noch mehr.  

Der Heldenplatz

Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Geschichte Ungarns. Ein Weltkulturerbe unter freiem Himmel, das von monumentalen Statuen gesäumt wird. Was könnte das sein? Natürlich, der Heldenplatz. Es ist lohnenswert, sich im Voraus ein wenig mit der ungarischen Geschichte zu befassen, um sie am Ort selbst besser aufnehmen zu können. 

Fischerbastei

Machen Sie großartige Fotos von der 140 m langen Fassade der Fischerbastei – einem UNESCO-Weltkulturerbe – wie z. B. das berühmte Parlament als Motiv. Die Fischerbastei wurde in Videos von weltbekannten Sängern wie Ellie Goulding und Selena Gomez gezeigt.  

Zitadelle

Eine Besonderheit der Zitadelle ist, dass die Freiheitsstatue in ihrer südöstlichen Bastion von fast überall in Budapest sichtbar ist. Zusammen mit ihrem Sockel ist die Frauengestalt, die sich 40 Meter über dem Gellértberg erhebt und einen Palmenwedel in ihren erhobenen Händen hält, im Laufe der Zeit zu einem Symbol des Landes geworden, aber die Festung hier hat auch eine bedeutende historische Vergangenheit.

St.-Stephans-Basilika

Die Basilika ist eine der am häufigsten fotografierten ungarischen Touristenattraktionen und birgt Tausende von Geheimnissen. Der Bau dauerte 54 Jahre; 3 berühmte Architekten haben das Gebäude geprägt. 

#wowhungary

Teilen Sie Ihre Fotos mit #wowhungary

VIELLEICHT GEFÄLLT IHNEN DAS AUCH