Magyar

Sommer in Ungarn

Badacsony
Balaton

Sommerliche Leichtigkeit
Im Sommer ist das Wetter wunderbar, die Provinz ist herrlich, die Tage sind lang und wollen ausgefüllt werden. Ganz zu schweigen von den Abenden! 

Jeden Tag ein anderes Programm

Für jeden Tag gibt es Festivals, Freilicht-Veranstaltungen und Partys oder Konzerte berühmter Kulturschaffender zur Auswahl. Unter den Festivals gibt es solche internationaler Bekanntheit, solche, wo man am Veranstaltungsort übernachtet, lange Ereignisserien sowie auch lokale und kleinere Veranstaltungen, die an einem Wochenende stattfinden. Man muss nur seine Wahl treffen! Oft stößt man auch ganz spontan auf eine solche Veranstaltung, in der Stadt werden an mehreren Stellen zur Freude der dort Spazierengehenden kostenlose Mini-Konzerte unter freiem Himmel organisiert. Das bis jetzt im August jedes Jahres stattfindende Sziget-Festival wird dieses Jahr ausfallen. Nächstes Jahr wird es dann mit neuer Kraft wieder organisiert werden. Das unter der Kurzbezeichnung „Sziget“ bekannte Ereignis ist europaweit eine der größten Veranstaltungen im Bereich Unterhaltungsmusik und Kultur. 

Die am schönsten gelegene Hauptstadt

Viele Menschen denken an Budapest, wenn sie das hören. Die Lage der Stadt ist in der Tat außergewöhnlich und von der Einzigartigkeit des Stadtbilds können wir uns leicht überzeugen: es genügt, an einem beliebigen Stück des Donauufers zu spazieren oder eine der geschichtsträchtigen Brücken zu überqueren. Auch eine einfache Straßenbahnfahrt kann ein besonderes Erlebnis sein: man braucht nur in die Straßenbahnlinie 2 einzusteigen, die parallel zur Donau in der historischen Altstadt fahrplangemäß verkehrt, und dann einfach nur im Panorama zu schwelgen. Diese Straßenbahnstrecke ist eine der schönsten der Welt, sie fährt durch Welterbestätte, vom Jászai-Mari-Platz bis zur Haltestelle Közvágohíd (Zentralschlachthof). Zum Preis einer Fahrkarte können Sie das monumentale Parlamentsgebäude, die Budaer Burg und auch die die Kettenbrücke bewachenden Löwen sehen. Der sehenswerteste Abschnitt sind die 7 Haltestellen zwischen Jászai-Mari-Platz und Fővám-Platz. Die Namen der Haltestellen sind in Ungarisch angegeben. 

Das Donau-Panorama ist ein Muss, von einem Schiff aus kann man die wichtigsten Gebäude Budapests sehen. Unter den Schiffen sollte man sich dasjenige aussuchen, das an der Margareteninsel hält, und somit die Möglichkeit bietet, einen Spaziergang in dem sich in der Mitte von Budapest befindlichen, angenehmen Park zu machen, der sich für Spaziergänge und sportliche Betätigung anbietet. Auf der Insel gibt es ein Schwimmbad, Spa, Outdoor-Workout-Geräte, Athletik-Zentrum und Laufbahn, außerdem eine mittelalterliche Klosterruine, Mini-Zoo, angenehme Terrassen und ein elegantes Hotel sowie einen musizierenden Brunnen. Zurück in die Innenstadt kommt man mit dem nächsten Schiff. Die Stadt ist immer wunderschön, aber bei Sonnenuntergang, im goldschimmernden Nachmittagslicht zeigt sie ihr ganz spezielles Gesicht. Auf den Schiffen gibt es Audioguides in mehreren Sprachen, die Informationen zu den betreffenden Sehenswürdigkeiten liefern. 

Kunst, Farben, Natur

Planen Sie noch einen weiteren Tag für die Künstlersiedlung Szentendre ein. Sie ist 22 km von Budapest entfernt. Die charmante Kleinstadt am Donauknie ist von der Innenstadt Budapests (Battyhány-Platz) aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln in einer halben Stunde zu erreichen. Hier empfängt uns quasi eine andere Welt: mediterrane Atmosphäre, kleine bunte Häuser, individueller Stil, unzählige Galerien, Terrassen, Museen und eine Promenade entlang des Donauufers. Szentendre ist nicht nur wegen seiner Kulturwerte, sondern auch wegen seiner unvergleichlichen Atmosphäre ein ganz besonderes Erlebnis. Seine engen Kopfsteinpflasterstraßen führen uns mal zu einer Eisdiele, mal zu einem schattigen Hof, dann wieder zu den Geschäften der hiesigen Handwerker oder eventuell zum baumbestandenen Flussufer. Der Grundstein für die Reputation und Einzigartigkeit Szentendres wurde von den Künstlern gelegt, die sich in der Vergangenheit hier angesiedelt haben, auch heute noch leben viele zeitgenössische ungarische Kunstschaffende an diesem ganz besonderen Ort. An der Grenze der Kleinstadt steht das Ethnografische Freilichtmuseum, das die Volksarchitektur Ungarns, die typischen volkstümlichen Bauten der Region vorstellt. 

Weit weg und trotzdem nah

Wenn die Nähe zum Balaton wichtig ist und Sie die ruhigeren, naturnahen Orte bevorzugen, werden Ihnen die interessanten und anziehenden Niederlassungen des Balaton-Oberlandes gefallen. Die hügelige Landschaft war schon immer ein Anziehungspunkt für städtische Künstler und Intellektuelle und hat sich demzufolge langsam verändert: der Lebensraum der früher eine traditionelle Landwirtschaft und Viehzucht betreibenden Einheimischen wurde von Zuziehenden übernommen, die die angenehme Ruhe und die Naturschönheiten der ländlichen Umgebung zu schätzen wussten. Dies waren die Leute, die mit Vorliebe abends mit einem Glas ausgezeichneten örtlichen Weins auf ihren Terrassen saßen und sich am Anblick der sich hinter den Hügeln untergehenden Sonne und des Balatons erfreuten. Sie interpretierten die Traditionen neu. Hier befindet sich auch der interessanteste Markt der Umgebung, wo Händler und Erzeuger der Umgebung hochwertige Bio-Erzeugnisse und kreative Kunsthandwerksprodukte verkaufen. 

Wenn sich die Quecksilbersäule nach oben bewegt

An richtig warmen Sommertagen versprechen die historischen Bäder Budapests Abkühlung: zur Wahl stehen zum Beispiel das Lukács-, Gellért- oder Széchenyi-Bad. Eine weitere Möglichkeit sind natürlich Ungarns Freigewässer. An den heißen Sommertagen zieht es die Ungarn zum Ufer des Balatons, ein ideales Ziel für Sonnenanbeter. Am Balaton sind nicht nur die Freibäder und Erholungsorte interessant, auch die Wassersportarten haben in dieser Gegend eine lange Tradition. Man kann Segelschiffe mieten oder sich nur an ihrem Anblick erfreuen, wie sie auf dem glatten Wasser des Sees dahingleiten. Alle Sehenswürdigkeiten und Programme der Orte am Ufer des Balatons aufzuzählen ist ein Ding der Unmöglichkeit, wenn Sie sich für Kultur interessieren, bieten sich die traditionellen Attraktionen von Tihany an, die auch an heißen Tagen echte Erholung versprechen. Hier an diesem Ort wird traditionell viel Lavendel angebaut, die daraus hergestellten, duftenden Erzeugnisse finden Sie überall in Tihany. Das Donauknie ist ein idealer Ort für mehrtägige oder mehrstündige Wasserpartien, Kajaks und Kanus können an den am Ufer liegenden Orten gemietet werden. Der Theiß-See ist ein wahrhaftes Paradies für Vögel, die Wasserlehrpfade können mit dem Boot befahren werden.  

Traditionen

20. August Ungarns Nationalfeiertag Der Staatsgründung und des staatsgründenden ersten ungarischen Königs wird mit einer Reihe offizieller Festlichkeiten gedacht, die auf dem Kossuth-Platz (Kossuth tér) vor dem Parlament mit dem Hissen der ungarischen Fahne, der Militärparade und den Reden der Staatsführer eingeleitet wird und dann mit einer feierlichen Heiligen Messe in der St.-Stephans-Basilika fortgesetzt wird. Hier wird die Reliquie der rechten Hand des staatsgründenden, später heiliggesprochenen Stephan I. aufbewahrt. Sie wird an diesem Tag im Rahmen einer feierlichen Prozession herumgetragen. Landesweit werden tagsüber kostenlose Konzerte veranstaltet, der Besuch der Museen ist an diesem Tag gratis. Auch der Eingang des Parlaments an der Alkotmány-Straße (Alkotmány út) steht an diesem Tag offen, im Rahmen kostenloser, geführter Gruppenführungen können der meisterhaft gestaltete Innenraum, das imposante Treppenhaus und der Kuppelsaal besichtigt werden. Das Interesse der Besucher ist dann eher auf die Stephanskrone, die Krone des ersten ungarischen Königs, gerichtet. Sie ist das Symbol der ungarischen Staatlichkeit und hat die gesamte ungarische Geschichte begleitet. Auf der Budaer Seite bietet im Burggarten-Basar die Straße der ungarischen Aromen Kostproben der typischen ungarischen Gerichte, während Sie im bunten Getümmel des Handwerkfestivals im Burgviertel die traditionelle ungarische Volkskultur kennenlernen können.  

Der Blumenkarneval in Debrecen ist eines der spektakulärsten Feste des ländlichen Ungarns. Die riesigen Blumenkompositionen verlebendigen Legenden, Märchen und Geschichten. Der Zug wird von Tänzern begleitet.  

An diesem Tag werden in zahlreichen Städten des Landes – von Győr bis nach Esztergom – verschiedene Freilichtprogramme veranstaltet, an deren Ende meist ein Feuerwerk steht. 

Feuerwerkshow

In Budapest wird der Tag mit einem großrahmigen, außergewöhnlich spektakulären Feuerwerk an einem in der Innenstadt gelegenen Abschnitt der Donau abgeschlossen, welches große Menschenmengen anzieht, die dann ab dem frühen Nachmittag auf den Straßen nach strategisch günstig gelegenen Punkten suchen, von denen sie eine möglichst gute Sicht haben. Das Beste ist, sich zwischen Kettenbrücke und Margarethenbrücke eine kleine Terrasse zu suchen. Am beliebtesten sind zu dieser Zeit die Rooftop-Bars, die an diesem Tag mit einer Dinnerparty feiern. Die großen Hotels bereiten sich rechtzeitig auf dieses Ereignis vor, vielerorts kommen typische ungarische Menüs, unter Verwendung von Mangalica (Wollschwein, typisch ungarische Schweinerasse, deren Fleisch einen besonders hohen Genusswert und eine besonders gute Qualität aufweist) zubereitete Gerichte oder Gulasch auf die Speisekarte. 

Wetter

Der wärmste Zeitraum des Jahres ist in Ungarn zwischen Ende Juli und Anfang August. Das Wetter in dieser Zeit ist trocken und warm, eine Tagestemperatur um die 30 °C ist nicht selten. Sommerregenschauer kommen auch vor. 

Tipp

Wenn Sie Zeit und Lust haben, ein paar Tage außerhalb von Budapest zu verbringen, können Sie ein Hausboot mieten oder sich einer wildromantischen Kanutour im nördlichen Teil Ungarns, im flussreichen Theiß-Szamos-Túr-Dreieck anschließen. Bei dieser Gelegenheit können Sie völlig unberührte Gebiete entdecken, die seltenen natürlichen Gegebenheiten und die Abgeschiedenheit des Ufers sowie den sich plötzlich bietenden Anblick der endlosen Sonnenblumen- und Mohnfelder, der in den Naturschutzgebieten lebenden Vögel und Wildtiere (Feldhase, Fasan, Reiher, Eisvogel, Eichhörnchen, Reh) genießen. 

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR