Loading...
Magyar Magyar

Das Winterwunderland Ungarns

Budapest - Spice of europe
BudapestGroßraum Budapest

Ungarn und seine Hauptstadt sind das ganze Jahr über pulsierend und schön. Aber in der Wintersaison, besonders an den Weihnachtsfeiertagen, haben sie einen ganz besonderen Reiz. Die Straßen sind zu dieser Jahreszeit mit glitzernden Lichterketten geschmückt, die gebratenen Maroni, Baumkuchen mit Zimt und Glühwein duften überall. Die Einheimischen gehen hinaus, um die vielen Weihnachtsmärkte, die kulturellen Veranstaltungen, das heiße Thermalwasser der historischen Bäder und andere spannende Attraktionen ihrer Stadt zu entdecken.

Trotz der Kälte lohnt es sich auf jeden Fall, sich winterfest anzuziehen und sich aus dem Hotelzimmer in die Kälte zu wagen, um das Stadtzentrum der ungarischen Hauptstadt zu erkunden. Das gilt besonders für die Abende, an denen auf den wichtigsten Straßen und Wegen Budapests helle Weihnachtslichter funkeln und alle Menschen in der Stadt in Freudenstimmung versetzt werden. Sogar die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, denn einige der Straßenbahnen sind zu dieser Jahreszeit mit blauen und weißen Lichtern geschmückt und geben einem während der Fahrt das Gefühl, von allen Seiten von der weihnachtlichen Festtagsstimmung umgeben zu sein.

Aber auch die Weihnachtsmärkte der Stadt mit ihrem unwiderstehlichen Duft nach Zimt, Glühwein, gerösteten Kastanien und anderen frisch gebackenen Köstlichkeiten sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die Verkaufsstände bieten den Besuchern eine große und bunte Auswahl an ungarischen Erzeugnissen wie Keramik, außergewöhnlichen Honigsorten, individuell entworfenen Kleidungsstücken, Taschen, Schmuck, Kerzen, handgemachtem Spielzeug und weiteren Kunsthandwerksprodukten. An den verschiedenen Ständen verlocken frisch gebratene und gebackene Köstlichkeiten zum Zugreifen, denn die Passanten haben hier die Möglichkeit, sich mit himmlischen Baumstriezeln oder ungarischen Spezialitäten wie Gulaschsuppe oder gut gewürzten Bratwürsten zu verwöhnen.

 

Der beliebteste Weihnachtsmarkt auf dem Vörösmarty-Platz hat 800 000 Besucher pro Jahr. Auf dem Weihnachtsmarkt finden Konzerte, Puppentheater und Workshops für die ganze Familie statt, während das Adventsfest neben der St.-Stephans-Basilika mit Schlittschuh-Kursen für Kinder, Live-Musik und einem breit gefächerten Kunsthandwerks-Angebot aufwartet. Der Weihnachtsmarkt bietet außerdem eine der größten 3D-Lichtmalerei-Shows Mitteleuropas. Zu sehen sind spektakuläre Animationen, festliche und religiöse Szenen, die auf die Fassade der Basilika projiziert werden. Dort steht außerdem ein großes Riesenrad, das Budapest Eye, das seine Fahrgäste mit einem spektakulären Blick über die in den Abendstunden beleuchtete Stadt verzaubert.

Diejenigen, die auf der Suche nach weiteren traumhaften Wintererlebnissen sind, sollten auch den Budapester Palast der Künste („Müpa“), das mitunter größte Kulturzentrum der Hauptstadt besuchen. Die Konzerthalle befindet sich in einem prächtigen zeitgenössischen Gebäude am malerischen Donauufer und bietet eine beeindruckende Aussicht sowie eine Fülle von inspirierenden Veranstaltungen. Dank dem „Müpa-Zelt“ gibt es jedoch auch ein eigenes Winter-Open-Air-Festival, in dessen Rahmen im Dezember Konzerte, Kinderprogramm, Theater und zeitgenössische Zirkusvorstellungen stattfinden.

 

Budapest bietet im Winter eine Reihe von Highlights, die Ihnen das Gefühl geben, in einer verwunschenen Märchenwelt zu sein. Zu den großartigsten Aktivitäten zählt das Schlittschuhlaufen auf der malerischen Stadtpark-Eisbahn direkt neben der romantischen Burg Vajdahunyad - sobald es wärmer wird, verwandelt sich diese dann in einen See, auf dem man Boot fahren kann. Dieser Ort besitzt eine einzigartige, magische Atmosphäre und ist darüber hinaus die größte und mitunter älteste Eisbahn des europäischen Kontinents.

Die außergewöhnliche Atmosphäre der Adventsmärkte erwartet Sie im ganzen Land

Die Adventsstimmung und die Adventsmärkte finden Sie nicht nur in Budapest, sondern in fast allen Städten und Dörfern am Land werden kleinere oder größere Märkte und Programme veranstaltet. In manchen Orten nur für ein Wochenende, woanders die ganze Adventszeit. Besonders besinnliche Adventsstimmung finden Sie in DEBRECEN, EGER, SZEGED, PÉCS, SOPRON - aber auch in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt, in SZENTENDRE. Auf diese Städte trifft besonders zu, dass die festliche Beleuchtung ihre Schönheit besonders hervorhebt. Wer also alle Facetten dieser Städte kennenlernen möchte, solche sie auch im Winter besuchen. Besonders interessant sind die adventlichen Feste und Dekorationen der kleinen Dörfer entlang des Balaton, denn wir spazieren mit Glühwein oder anderen Köstlichkeiten in der Hand eben dort, wo wir noch vor einem halben Jahr unter Sonnenschirmen oder mit dem Fahrrad an der Seite, mit Maiskolben und Limonade in der Hand, das Gleiche getan haben.

Entspannen Sie sich im Thermalwasser der zahlreichen Heilbäder von Budapest

Selbst wenn die Temperaturen draußen unter den Gefrierpunkt fallen: In der ungarischen Hauptstadt können Sie die heißen Bäder auch im Winter unter freiem Himmel genießen. In der Stadt gibt es zahlreiche historische Bäder, in denen Sie Körper und Seele baumeln lassen können. Die meisten von diesen befinden sich in prächtigen Gebäuden, die mehrere Hundert Jahre alt sind.

 

Sobald es kalt wird, gibt es nichts Besseres, als ein Heißwasserbad zu nehmen, um sich körperlich und geistig zu entspannen. Einer der beliebtesten Orte für ein erholsames Bad ist das Thermalbad Széchenyi im Stadtpark, das mit Dampfbädern, Saunen und 22 Schwimmbecken ausgestattet ist. Dort können Sie auch bei eiskalten Temperaturen in das riesige und recht spektakuläre Außenbecken, dessen Wasser ganzjährig konstant bei 38 °C gehalten wird, eintauchen. Die beeindruckende Architektur, die majestätischen Statuen und die Dekoration des Gebäudes sind nicht zu übersehen, die eigentliche Attraktion bilden jedoch die Schachspieler im Pool – ein Motiv, das schon so einige Fotografen inspiriert hat.

 

Ein weiterer schöner Badeort ist das 450 Jahre alte Gebäude des Thermalbads Rudas. Hier können Sie freitags und samstags sogar nachts baden. Entspannen Sie sich im einzigartigen Becken auf dem Dach mit Panoramablick über Gellértberg, Donau und die Pester Seite am anderen Flussufer. Das Thermalbad Gellért befindet sich in einem atemberaubenden Jugendstil-Gebäude. Es lockt mit einem Baderlebnis direkt unter der farbenfrohen Mosaikdecke des Gebäudes.

 

Das Veli Bej Bad, das aus dem gleichen Jahrhundert stammt, ist das größte türkische Bad der Stadt und lockt mit fünf Schwimmbecken, Saunen und verschiedenen Dienstleistungen. In Buda finden Sie außerdem das Thermalbad Lukács. Das Bad bietet ein komplettes Spektrum an medizinischen Behandlungen und Wellnesseinrichtungen, ein Dampfbad und eine Kammer zur Befreiung der Atemwege, deren Wände mit Himalaya-Salz überzogen sind. Die heiße Thermalquelle ist reich an Kalzium, Magnesium, Fluoridionen, Hydrogencarbonat, Sulfat, Natrium und Chlorid, was unter anderem bei der Behandlung von Gelenkbeschwerden oder Neuralgien helfen kann. Aquaworld ist einer der größten Indoor-Wasserthemenparks in Europa und öffnet das ganze Jahr über seine zahlreichen Schwimmbecken und Wasserrutschen für Familien und Besucher, die etwas erleben wollen.

Heiße Getränke fürs Herz in der Innenstadt und Winterabenteuer in den Bergen von Buda

Wenn es Ihnen nach einem ganztägigen Spaziergang kalt wird, gibt es in der ganzen Stadt Kaffeehäuser, in denen Sie sich bei einem heißen Kaffee oder Tee aufwärmen können. Viele dieser Orte bieten eine Vielfalt an nach alter Handwerkskunst gebrühtem Kaffee oder Gourmet-Schokoladenspezialitäten, während gemütliche Teehäuser mit farbenfrohen Sitzsäcken und flauschigen Kissen in fantasievollen, in lebendigen Farben gehaltenen Räumlichkeiten sowie einer großen Teeauswahl zum Verweilen einladen.

 

Besucher von Budapest sollten sich auf keinen Fall einen Spaziergang entlang der Donau entgehen lassen - das wunderschöne Ufer vom Gellértberg bis zur Margaretenbrücke wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Wenn Sie Glück haben und es während Ihres Aufenthaltes in der Stadt schneit, lohnt sich auch ein Spaziergang in den Bergen von Buda. Der Normafa-Hügel ist hierbei ein absolutes Muss, nicht nur wegen der spektakulären Aussicht über Budapest, sondern auch, weil es einer der beliebtesten Rodelplätze für Familien ist. Genießen Sie die fröhliche Atmosphäre beim Anblick der schlittenfahrenden Kinder oder munter herumtollenden Hunde oder unternehmen Sie selbst eine Schlittenfahrt ins Tal, wenn Ihnen der Sinn danach steht.

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR