Magyar Magyar

Herrschaftliche Eleganz und Eklektizismus in den Schlössern Almásy und Wenckheim

Schloss AlmásyGyulaRegion Gyula

Die Region der Südlichen Tiefebene birgt märchenhafte Schlösser! Besucht das Schloss Almásy in Gyula, um Einblicke in das prunkvolle Leben der ehemaligen Aristokratie zu bekommen, und Schloss Wenckheim in Szabadkígyós, um dessen Extravaganz zu bewundern. 

Bei einer Reise durch die Südliche Tiefebene könnt ihr Schätze entdecken, die selbst Schlossliebhabern und Schlossliebhaberinnen verborgen bleiben, wie zum Beispiel das Schloss Almásy in Gyula oder Schloss Wenckheim in Szabadkígyós. Bewundert die Pracht vergangener Zeiten und lasst euch wenigstens für ein paar Stunden von der Atmosphäre der Vergangenheit verzaubern. 

Wo der Geist der Vergangenheit auflebt: die wunderbare Welt des Schlosses Almásy

Dieses wunderschöne Barockschloss wurde 2016 restauriert und ist ein wahres Abbild der Vergangenheit, da die ehemaligen Bewohner und Bewohnerinnen dank einer speziellen Technologie namens Holoprojektion zum Leben erweckt werden. Die interaktive Ausstellung im Besucherzentrum gibt euch außerdem einen Einblick in das pompöse Leben, den strengen Alltag der Herren und die unbekannte Welt der Bediensteten. Wo lebten die Zofen? Wie wurde das Silber poliert? Wie wurde das Bett der Herrin vorgewärmt? Hier bekommt ihr Antworten auf alle Fragen!


Ihr solltet euch auch den Husarenturm nicht entgehen lassen, in dem Werke der bildenden Kunst ausgestellt werden. Von der gegenüberliegenden Aussichtsplattform des Turms hat man einen herrlichen Blick auf das Schloss Gyula und den Schlosspark.

 

Extravaganter Eklektizismus im Schloss Wenckheim

Krisztina Wenckheim, die den Bau des Schlosses in Auftrag gab, stellte den Architekten Miklós Ybl vor eine schwierige Aufgabe. Sie wollte nämlich, dass im Schloss nichts identisch ist, die einzelnen Stilelemente allerdings miteinander harmonisieren.


Das Gebäude, das Stilelemente des Neoklassizismus und Eklektizismus kombiniert, ist von einem französischen und einem englischen Garten umgeben. Hier müsst ihr auf jeden Fall spazieren gehen, doch bevor ihr euch auf den Weg nach Szabadkígyós macht, solltet ihr auf der Homepage des Schlosses die Öffnungszeiten prüfen und euren Ausflug dementsprechend planen.

 

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR

label.szechenyi-2020-logo