Magyar Magyar

Inspirierende Ruhe: die Sankt Jakob-Kirche und der Pilgerweg

GyőrGyőr und Pannonhalma

Nicht weit von Győr entfernt, in Lébény befindet sich die Sankt Jakob-Kirche, ein wunderschöner und inspirierender Ort sowohl für Pilgernde als auch für Reisende, die sich nach ein wenig Stille und Ruhe sehnen. Es ist kein Zufall, dass der ungarische Jakobsweg hier endet.

Wenn ihr Győr und die Hektik der Stadt hinter euch lasst und nach nur 20 Kilometern Fahrt in Lébény ankommt, werdet ihr vielleicht das Gefühl bekommen, dass die Welt langsamer wird und die Aufregung der Reise mit immer mehr Ruhe gepaart ist. Dieses Gefühl wird noch weiter verstärkt, wenn ihr die Sankt Jakob-Kirche in Lébény betretet. Es ist, als ob in dieser, eine inspirierende Ruhe ausstrahlenden Kirche die Zeit stehen geblieben ist.

Abenteuerreiche Vergangenheit, gastfreundliche Gegenwart

Die Vergangenheit der im 13. Jahrhundert, während der Herrschaft der Árpáden erbauten romanischen Kirche ist ziemlich abenteuerreich und aufregend. Sie wurde von den Tschechen, Osmanen und Deutschen verwüstet, doch im 19. Jahrhundert wunderschön restauriert. Heute erwartet sie ihre Besucher – Pilgernde und Reisende, die sich nach etwas Ruhe sehnen – in einer modernen und gastfreundlichen Umgebung, mit sauberen Sanitäreinrichtungen, WLAN und Führungen in mehreren Sprachen.


Wenn ihr hier seid, solltet ihr auch das Besucherzentrum aufsuchen, von wo aus ihr die Gegend mit dem Fahrrad erkunden oder Treffen mit der Familie und Freunden organisieren könnt. Unterkünfte, Bäckereien und Gaststätten gibt es in der Gegend auch, verhungern werdet ihr also definitiv nicht.

 

Das Ende des Pilgerwegs – nicht nur für Pilgernde

Wenn ihr die Kirche besichtigt, könnt ihr die Magie dieser inspirierenden Ruhe genießen. Deshalb ist es auch kein Wunder, wenn ihr das Gefühl bekommt, dass euch auch der Segen des Schutzpatrons der Pilgernden, des Heiligen Jakob begleitet. So werdet ihr auch verstehen, warum der in Budapest startende, 200 km lange ungarische Jakobsweg hier endet.


Egal, ob ihr religiöse und spirituelle Reisende oder neugierige Touristen seid, diese Kirche ist auf jeden Fall einen Besuch wert, um Ruhe und Frieden zu finden und neue Kraft zu tanken. Bevor ihr die Heimreise antretet, zieht einen auf ein Stück Papier geschriebenen Gedanken aus der Glaskugel auf dem Altar – als Wegweiser, Orientierung und Seelentröster.

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR

label.szechenyi-2020-logo