Magyar Magyar

Leistungssport und Rekreation im Tiszavirág Sporthallenbad in Szeged

Tiszavirág SporthallenbadSzegedRegion Szeged

Szeged und die Theiß sind untrennbar miteinander verbunden: Vielleicht ist das der Grund, warum das neueste Hallenbad der Stadt mit internationalem Niveau nach dem charakteristischen Geschöpf des Flusses, der Tiszavirág (Theißblume), benannt wurde. Die auf internationalem Niveau konzipierte Anlage wird sowohl von Spitzensportlern als auch von begeisterten Amateuren und Erholungssuchenden aufgesucht.

Obwohl Szeged auf eine lange Geschichte des Wassersports zurückblicken kann, verfügte die Stadt bisher über kein den FINA Vorschriften entsprechendes Schwimmbad, in dem internationale Wettkämpfe ausgetragen werden konnten. Die Eröffnungsfeier für das neue, nun internationalen Standards konforme Sporthallenbad fand am 20. Februar 2021 mit dem Wasserballmatch zwischen Ungarn und Serbien statt. Die Errichtung begann am 13. August 2018 und die Bauherren übergaben das Gebäude am 29. Januar 2021, nur einen Monat vor dem Eröffnungsmatch. Es gab 128 Vorschläge für den Namen des neuen Schwimmbades, von denen fünf zur Abstimmung veröffentlicht wurden - und die Wähler*innen entschieden sich für den Namen "Tiszavirág". Dieses Sporthallenbad wurde auch zu einem der Austragungsorte für die Wasserball-Weltmeisterschaften 2022.

Training und Wellness

Dieses Hallenbad kann als ein erstklassiger Ort für Leistungssport, Nachwuchstraining und Freizeitgestaltung gelten. Charakteristisch für in seinen Baustil ist das einfach gehaltene Gebäude, dass im Beckenbereich durch die großen Glasflächen mit der Landschaft der Umgebung verbunden ist. Bei Schönwetter können Sie in den Garten hinausgehen oder auf die Dachterrasse, wo Sie sich auf den mit Sonnensegeln ausgestatteten Sonnenterrassen entspannen können. Das Schwimmzentrum umfasst ein 50 Meter Schwimmbecken mit 10 Bahnen, das internationalen Wettkampfstandards entspricht, einer teilweise barrierefreien Tribüne mit 1200 Sitzplätzen und einem 24 Quadratmeter großen LED-Projektor. Im Wettkampfbecken wurde eine spezielle mobile Wand eingebaut, die es ermöglicht, das Becken einfach zu trennen - so dass Wasserball- und Schwimmtraining oder sogar Schwimmunterricht gleichzeitig stattfinden können. Neben dem Wettkampfbecken gibt es ein 25-Meter-Aufwärmbecken, ein Lehrschwimmbecken sowie ein Entspannungsbecken im Innen- und Außenbereich. Das Schwimmbadgebäude beherbergt aber auch einen Fitnessraum, einen Wellnessbereich, einen Konferenzsaal, einen Raum für Kinderbetreuung, einen Arbeitsraum, Büros und Geschäfte.

Grüne Kuriositäten

  • Zu den grünen Lösungen gehören neben den 14 Busparkplätzen, 8 Behindertenparkplätzen und 317 Pkw-Parkplätzen die überdachten Fahrradabstellplätze für 188 Fahrräder.  
  • Zwei große begrünte Wände vermitteln ein Gefühl von Naturverbundenheit.  
  • Das Hallenbad wird durch einen separaten, 290 Meter tiefen Grundwasserbrunnen versorgt, was bedeutet, dass die Wasserversorgung der Sportanlage keine Belastung für das Trinkwassernetz der Stadt darstellt. Die hier eingesetzte moderne Wasseraufbereitungstechnik benötigt nur ein Drittel des Wassers im Vergleich zur traditionellen Sandfiltertechnik.  
  • Auf dem Dach des Hallenbades sind 750 Solarpaneele mit einer Leistung von 200 kW an die Energieversorgung des Sportkomplexes angeschlossen.  
  • Auf dem Gelände des Hallenbades Tiszavirág wurden 322 neue Bäume gepflanzt.  

TISZAVIRÁG SPORTHALLENBAD IN SZEGED, SZEGEDSzeged und die Theiß sind untrennbar miteinander verbunden: Vielleicht ist das der Grund, warum das neueste Hallenbad der Stadt mit internationalem Niveau nach dem charakteristischen Geschöpf des Flusses, der Tiszavirág (Theißblume), benannt wurde.
Tiszavirág Sporthallenbad in Szeged, Szeged
Pick Aréna, Szeged
Groupama Aréna, Budapest
DVTK Stadion, Miskolc

Entdecken Sie die nasse Seite von Szeged

Man kann aber nicht nur im Sportbad Tiszavirág an „wassernahen“ Programmen in Szeged teilhaben. Nehmen Sie eines der Theiß-Schiffe: Vom Hafen am Roosevelt-Platz aus fährt das Schiff am Stadtzentrum von Szeged vorbei, unterfährt die beiden Brücken und fährt bis zur Mündung des Flusses Maros, um dann am Hochwasserdenkmal und der Hexeninsel vorbei zum Hafen zurückzukehren. Sie können aber auch Kajaks, Kanus oder Drachenboote ausleihen, ein Boot mieten um ein paar Stunden oder sogar ein oder zwei Tage auf dem Fluss zu verbringen, denn Szeged ist eine wahre Wasserstadt.

 

Unterhalb der Belvárosi híd (Innenstadt-Brücke) befindet sich das Theißufer von Szeged, auch Lapos (Flach) genannt, das einen ausgezeichneten Ort zum Spazierengehen und Baden abgibt. Hundertfünfzig Liegestühle und fünfzig natürliche Sonnenschirme erwarten Sie am frei zugänglichen Uferbereich mit mediterraner Stimmung, wobei ein Überwachungssystem und ein Rettungsschwimmerdienst für sichere Entspannung sorgen. Sollte Ihnen die Entspannung zu langweilig werden, können Sie im Tiszapart (Theißufer) Abenteuer- und Erlebnispark neben dem Ufer auf 3200 Metern Seilbahnen und 1300 Metern Rutschen Ihren Adrenalinspiegel anheben und anschließend auf der 1000 Meter langen Canopy Bahn die städtische Aussicht genießen. Ein Spaziergang am Theißufer ist auch nicht zu verachten: Am Besten vom Hochwasserdenkmal bis zur Stefania. Während Sie die Aussicht auf das Flussufer genießen, können Sie nach der Statue des Mädchens mit dem Hut und den Theißblumen Ausschau halten. Im Park hinter dem Ferenc Móra Museum können Sie die Ruinen des Maria Theresien-Tors der einstigen Burg von Szeged, die Statuen von Königin Elisabeth und Pista Dankó, dem Zigeunerprimas, besuchen.

 

Wer immer noch nicht genug vom Wasser hat, kann bis zum Heiligen König Stephans Platz spazieren, wo sich im Erholungspark ein wahres industriegeschichtliches Kuriosum befindet: Der erste Wasserturm Ungarns aus Stahlbeton. Im 2006 renovierten Gebäude hängt ein Foucault-Pendel, der zeigt, dass sich die Erde um ihre Achse dreht. Wenn Sie das Treppensteigen auf sich nehmen, werden Sie neben der Physikausstellung mit einem unvergleichlichen Panorama von Szeged von der Turmspitze aus belohnt.

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR