Magyar Magyar

Das Theiß-See-Ökozentrum in Poroszló wartet auf Sie

Theiß-See ÖkozentrumPoroszlóDebrecen und Umgebung

Sehen und sich verlieben - so ist das in der wildromantischen Umgebung des Theiß-Sees, wo unzählige Tier- und Pflanzenarten zu bewundern sind. In Poroszló, dem Ökozentrum des Theiß-Sees, können Besucher*innen auch die Flora und Fauna des Sees und seiner Umgebung hautnah erleben. 

Ungarns zweitgrößter See, der künstlich angelegte Theiß-See, wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. In den letzten Jahrzehnten hat sich in dieser wildromantischen Umgebung ein artenreiches Ökosystem entwickelt, das mit seiner reichen Vogelvielfalt und den sich durch das Schilf schlängelnden Wasserläufen zu einem Paradies geworden ist. Der See wird oft als Juwel der Tiefebene bezeichnet. Es lohnt sich daher, ihn näher zu betrachten und dazu gibt es keinen besseren Ort als das Ökozentrum in Poroszló. Das Besucherzentrum wurde 2012 fertiggestellt und ähnelt einem fliegenden Vogel. Hier befindet sich auch das größte Süßwasseraquarium Mitteleuropas, in dem europäische Hausen, so groß wie Haie, schwimmen. Aber das Ausstellungsgelände hat noch viel mehr zu bieten als das! 

Dutzende Tiere auf 2600 m²

Beginnen Sie Ihren Besuch im vierstöckigen Hauptgebäude. Von dem obersten Stockwerk aus, in 30 Metern Höhe, haben Sie einen herrlichen Blick auf den See und das darunter liegende Ökozentrum und sogar auf die Gebirgszüge Bükk und Mátra. Anschließend geht es in den "Keller", wo das 735.000 Liter fassende Süßwasseraquarium Jung und Alt mit seiner geheimnisvollen Unterwasserwelt in Staunen versetzt. Die Besucher können neben den 70 verschiedenen Fischarten auch 15 Reptilien- und Amphibienarten bewundern. Im ersten Stock des Gebäudes gewinnen Sie einen Einblick in die Welt der kleineren Tiere. Dabei helfen Ihnen Mikroskope bei der Betrachtung. Man kann auch einen Blick auf die winzigen Bewohner der Miniaquarien werfen. Im Ökozentrum Theiß-See haben auch die Kleinsten ihren Spaß. Im ersten Stock gibt es ein Spielhaus mit einem blauen Bällebad, das wie ein Teich aussieht. Das Gebäude verfügt auch über einen Vorführraum für interaktive Erlebnisse, in dem wir dank einer dreidimensionalen Vorrichtung Teil des Geschehens auf der Leinwand sein können. 

Spaziergänge in die Natur

Links und rechts vom Gebäude befindet sich ein 10 Hektar großer Freizeitpark, in dem Sie mehr über andere Tierarten erfahren können. In den Becken der Außenanlagen kann man Fischottern beim Fressen oder Schwimmen zusehen, Eisvögel bei der Jagd, aber auch Damhirsche, Schildkröten, Goldschakale, Rotfüchse, Kaninchen und Mufflons beobachten. Im Park gibt es außerdem mehrere Spielplätze, ein Heckenlabyrinth, einen Streichelzoo und ein 1884 erbautes Landhaus. Sie können einen wirklich besonderen Tag in einer wunderschönen Umgebung verbringen. Auf den Spielplätzen am Wasser können sich die Kinder wie echte Fischer fühlen und auf Paddelbrettern die Flößerei ausprobieren.

Auf geht's ans Wasser!

Wenn Sie alle Tiere gesehen und das Öko-Zentrum besichtigt haben, machen Sie sich auf den Weg zum See! Der neben dem Besucherzentrum errichtete 1500 Meter lange Theiß-See-Wasserpfad verläuft knapp über der Wasseroberfläche und bietet die Möglichkeit, die außergewöhnliche Tierwelt des Sees von sicheren Vogelbeobachtungs- und Aussichtsplattformen aus zu beobachten. Der Lehrpfad kann mit einem kleinen Boot erreicht werden, welches in regelmäßigen Abständen fährt!

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR