Magyar Magyar

Tun oder Lassen zu Silvester

Nach der Silvesterparty schadet es nicht, noch in der Nacht aufzuräumen. Wenn Sie am 1. Januar von Unordnung umgeben sind, wird der Rest des Jahres im Chaos versinken. Wir haben für Sie einige abergläubische Weisheiten zusammengestellt, wie Sie Ihr Glück im Jahr 2024 fassen können!

Gewiss kennen Sie Menschen, die immer noch glauben, dass der erste Tag des neuen Jahres ihr ganzes Jahr beeinflusst und dass das, was sie am 1. Januar tun, auch den Rest des Jahres beeinflusst. Aus diesem Grund trifft man sich am ersten Tag des Jahres mit Familie und Freunden, nimmt gemeinsam ein großes Mittagessen ein, treibt Sport und vermeidet Streit, man entspannt sich und liest ein Buch. Das taten unsere Vorfahren, aber sie knüpften auch eine Menge Bräuche an den 1. Januar, um sicherzustellen, dass sie ein gutes Jahr haben werden. Schauen wir nach! 

Was sollte auf den Tisch kommen?

Natürlich war es nicht egal, was am ersten Tag des Jahres auf dem Teller lag. Ein kleiner Tipp: Wenn Sie in dieser Zeit Süßes essen, wird das Ihr ganzes Jahr versüßen - leicht einzuhalten, nicht wahr?

 

Wenn Sie am 1. Januar Fisch essen, werden die Schuppen Sie reich machen, denn sie sind kleinkörnig wie Bohnen oder Linsen. Empfehlenswert ist es, darauf zu achten, dass Sie mit dem Fischschwanz das Essen beginnen, damit Ihr Glück nicht davonschwimmen kann. Es war ein alter Brauch, am Neujahrstag einen ganzen Laib Brot mit der Familie zu brechen, denn das bedeutete, dass die Familie das ganze Jahr über etwas zu essen haben würde. Aber am Neujahrstag - und an keinem anderen Tag des Jahres - greifen Sie nicht daneben, wenn Sie Obst essen. Diesem Brauch nach ist dies besonders für Geschäftsleute zu empfehlen, da er ihnen helfen kann, fruchtbringende Vereinbarungen zu treffen.

Männer bevorzugt am Eingang

Unsere Vorfahren hielten es für wichtig, das neue Jahr schuldenfrei zu beginnen und versuchten daher, ihre Schulden im alten Jahr zu begleichen - das ist heute noch ein guter Rat. Heutzutage ist es schwieriger, darauf zu achten, dass das Feuer am Neujahrstag nicht erlischt und man keine Schere benützt, weil sie das Glück zerschneidet. Achten Sie darauf, dass Sie am 1. Januar nicht bei den verbilligten Aktionen der Online-Shops zuschlagen, denn ein Aberglaube besagt, dass Sie dann das ganze Jahr über kein Geld mehr haben werden, wenn Sie an diesem Tag einkaufen. Eine volle Speisekammer ist aber ein Zeichen des Überflusses - wahrscheinlich kaufen Sie schon vorher ein, denn die Geschäfte sind an diesem Tag ohnehin zu. Wenn Sie am 1. Januar zum Arzt gehen müssen, bedeutet das nach einem alten Sprichwort, dass Sie für das ganze Jahr kränklich sind - hoffentlich können Sie das vermeiden. 

 

Es ist spannend darauf zu achten, wer am Neujahrstag als Erster das Haus betritt. Wenn es ein Mann ist, dann ist das ein gutes Zeichen für die Zukunft. Der Aberglaube besagt, dass, wenn eine Frau oder ein schlecht gelaunter Gast eintrifft, die Bewohner*innen des Hauses Unglück erleiden werden, also bitten Sie die Brummschädel am 2. Januar zu kommen... 

 

Liebeshungrige Damen sollten am ersten Tag des Jahres rote Unterwäsche tragen, denn sie kann ihnen helfen, im neuen Jahr den richtigen Partner zu finden! 

KENNEN SIE SICH AUS WIE EIN UNGAR